2007 Nominierung zur Seve Trophy

Vergleichkampf Kontinent gegen Großbritannien/Irland

Markus Brier wird von seinem Jugendidol und Non-Playing Captain Seve Ballesteros als erster Österreicher zum Vergleichskampf der besten Golfer Kontinentaleuropas gegen Großbritannien bzw. Irland eingeladen. Gespielt wird im Heritage-Resort bei Killenard/Irland in einem ähnlichen Match Play-Format wie beim Ryder Cup.

Zum Auftakt der Seve Trophy gewinnt Markus Brier mit seinem finnischen Partner Mikko Ilonen 3 auf 2 und sorgt mit diesem Erfolg für die Führung nach dem ersten Tag. Die österreich-finnische Erfolgspaarung bringt am Freitag den nächsten Punkt auf das Konto der Kontinentaleuropäer. In den letzten beiden Partien teilen Breirund Ilonen die Punkte.

Doch Großbritannien und Irland können zum vierten Mal in Folge den Vergleich mit den Kontinental-Europäern für sich entschieden. Die Auswahl von Nick Faldo gewinnt mit 17,5:10,5.

Trotzdem meint Brier: “Das war eine ganz besondere Erfahrung und Herausforderung für mich, ein tolles Erlebnis.”